Im Zusammenhang mit den alternativen Energieträgern hat die Klasse 3c sich noch genauer mit „Strom aus Wasserkraft“ beschäftigt. Unsere Klasse hat in allerlei Filmen und Texten vieles über Wasserkraftwerke gelernt. Aber natürlich sollten die Kinder aus einfachen Alltagsgegenständen auch ein eigenes Wasserrad bauen. Hierfür durfte zunächst jeder aus einem Teelicht, einem Holzstab und etwas Knete ein kleines Wasserrad bauen. Am Waschbecken konnte jeder ausprobieren, ob sein Modell auch funktioniert.

 

Außerdem haben wir an einem zweiten Modell (aus CD-Rohlingen, Flaschenverschlüssen und einem Holzstab) gesehen, dass Wasserkraft etwas bewegen kann - in unserem Fall hat das Wasser über die Bewegung des Wasserrads einen Zapfen hochgezogen. 

Einige Kinder wurden dadurch motiviert zuhause noch weitere alternative Wasserräder zu bauen.  

Fotos: T. Hintze