Streitschlichter 

Im Mai hatte die Stadt Nürnberg alle ausgebildeten Streitschlichter Nürnbergs zur Ehrung ins Gesellschaftshaus Gartenstadt eingeladen. 

Schon lange vorher fieberten unsere 16 engagierten Streitschlichter aus den vierten Klassen dem Ereignis entgegen. Mit dem VAG-Bus fuhren die Schüler, begleitet von Frau Rohr und Frau Stumpner, zum Veranstaltungsort und genossen dort das bunte Programm. Knapp 300 Kinder und Jugendliche aus 26 Schulen wurden nacheinander und nach Schulzugehörigkeit auf die Bühne geholt, umrahmt von vielfältigen Darbietungen. Die Bigband der Adam-Kraft-Schule spielte mitreißende Songs und ließ sich am Ende zu einer beschwingten Zugabe überreden. Mädchen aus der Peter-Henlein-Realschule zeigten Tanzdarbietungen, und der Schülerchor der  Adam-Kraft-Realschule präsentierte einiges aus seinem Liedrepertoire. Ganz ungeplant überbrückte der Tontechniker manche Pause live mit Beatboxing und löste damit bei den Schülern wahre Begeisterungsstürme aus. 

Natürlich empfanden es die Schüler als Höhepunkt, als sie selbst auf die Bühne durften, Herr Kern vom Jugendamt einige Worte über ihre Arbeit sprach und sie ihre Ehrenurkunde für die Schule vom Schulbürgermeister Herrn Dr. Gsell und Frau Dr. Schröder, der Leiterin des Jugendamts, persönlich in Empfang nehmen konnten. 

Die Streitschlichter erfüllen an unserer Schule wichtige Aufgaben: Sie helfen als Pausenhelfer dabei mit, dass alle Kinder in den Pausen raus auf den Pausenhof gehen, und sind Ansprechpartner für die Schüler bei Streitigkeiten. Dann werden sie von Schülern als Mediatoren herangezogen, leiten nach einem eingeübten Schema eigenverantwortlich den Schlichtungsprozess und finden meist eine einvernehmliche Lösung, mit der beide Streithähne einverstanden sind. Nicht zuletzt sind sie selbst auch noch Tutoren für die nachfolgenden neuen 22 Streitschlichter, die sich momentan in der Ausbildung befinden und bereits jetzt als Pausenengel im Ruhehof für Ordnung sorgen. Ihr großer Wunsch ist es, dass sie den guten Geist der Max-Beckmann-Schule durch das Haus und das Schuljahr tragen.