Die vier zweiten Klassen besuchten in der zweiten Oktoberwoche den Bauernhof der Familie Vogel in Greuth. Zuerst erfuhren die Kinder viel Wissenswertes über die Kartoffel durch Frau Vogel. Danach durften sie aufs Feld gehen und selbst Kartoffeln ernten. Viele Körbe wurden gefüllt. Danach wickelten die Schüler die Knollen in Aluminiumfolie und es wurde ein großes Feuer angezündet. Die gebratenen Kartoffeln wurden vor Ort mit Quark verzehrt und jedes Kind bekam noch einen großen "Schüttelsack" mit selbst geernteten Kartoffeln mit nach Hause. Es war ein wunderschöner Ausflug, der den Kindern noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Fotos: H. Holler, B. Federl