Ein besonderer Dank für die fotografische und redaktionelle Unterstützung geht an Herrn Thomas Karl.